Aktuelles

Rüdiger Kauroff: Europäischer Tag des Notrufs 112

MdL Rüdiger Kauroff

Feuerwehr und Rettungsdienste leisten riesigen Beitrag zum Gemeinwohl

Er ist rund um die Uhr erreichbar, wenn man dringend Hilfe braucht: Der Notruf 112 hat in Niedersachsen und ganz Europa schon unzählige Leben gerettet. Seit dem 11.2.1991 erreicht man Feuerwehr und Rettungsdienste europaweit unter dieser einheitlichen Nummer. Dies ist aber immer noch viel zu wenig bekannt – nur etwa jede:r fünfte Bundesbürger:in weiß, dass der Notdienst von Stockholm bis Sevilla unter derselben Nummer erreichbar ist. Die EU hat daher den 11.2. zum Europäischen Tag des Notrufs 112 erklärt.

Rüdiger Kauroff, Sprecher für Feuerwehren und Katastrophenschutz der SPD-Landtagsfraktion, sieht in der Euronotrufnummer eine große Errungenschaft der Europäischen Integration: „Sie erhöht die Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger in der gesamten EU. So müssen sich Urlauber:innen, Studierende, Dienstreisende oder im Ausland Lebende nur eine Nummer merken, falls ihnen mal etwas passieren sollte.“

„Die Rettungskräfte und Feuerwehrleute sind im wahrsten Sinne Alltags-Held:innen. Ihren Beitrag für das Gemeinwohl kann man gar nicht hoch genug würdigen. Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer“, erklärt der SPD-Politiker. „Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich, um anderen zu helfen – nicht selten riskieren sie bei Einsätzen auch die eigene Gesundheit. Umso wütender macht es uns, wenn Einsatzkräfte gepöbelt, angegriffen oder an ihrer Arbeit gehindert werden.“